nach oben
Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier. Einverstanden

Akkugrößen und Reichweite bei einem E-Bike

E-Bike Akku
Der Akku bei einem E-Bike

Der Akku bei einem E-Bike ist wie der Tank bei einem Auto, je größer desto mehr Reichweite.

Die Kapazität wird hier allerdings in Watt-Stunden (Wh) angegeben, nicht in Liter wie beim Auto.

Übliche Größen sind 300 Wh, 400 Wh, 500 Wh, diese Akkukapazitäten decken Maximalreichweiten von ca 60 km bis hin zu über 100 km ab, hierbei müssen aber noch andere Faktoren beachtet werden.



Gewicht

Besonders in bergigen Regionen, aber auch im Flachland, beeinflusst das Gewicht des Fahrers die Reichweite enorm. Pro 10 Kg Gewicht müssen ca 5-10 km Reichweiteneinbusen gerechnet werden. Wenn Sie zu zweit sind, achten Sie darauf, dass beide Bikes die gleiche Akkubauweise haben und vom selben Hersteller sind, so können Sie die Akkus untereinander austauschen und so ein gewichtsbedingten Reichweitenunterschied ausgleichen.



Unterstützungsstufen

Hier gilt: je geringer der Motor mithelfen muss, desto länger kann er unterstützen. Das heißt: fahren Sie lieber auf einer geringeren Unterstützungsstufe, um das Maximale an Reichweite herauszuholen, anstatt im Turbomodus auf Vollast zu fahren.



Gelände

Es dürfte jedem klar sein, dass bergauf der Energiebedarf wesentlich höher ist als auf ebener Strecke. Kommen Sie im Flachland noch 100km weit, so sind es in den Bergen plötzlich nur noch 30 km – 50 km.



Kadenz

Vor allem bei Mittelmotoren hat die Trittfrequenz Einfluss auf die Reichweite, da der Motor direkt mit dem Kurbelarm verbunden ist. Die Trittfrequenz sollte hier bei ca. 60 Umdrehungen pro Minute liegen, da der Motor bei dieser Drehzahl die beste Leistung erbringt und so die Reichweite um bis zu 5% gesteigert werden kann.



Temperatur

Ein Akku bringt bei tiefen Temperaturen (ab unter 10C° ) bis zu 20% weniger Leistung, dies wirkt sich auch auf die Reichweite aus. Für die Lebensdauer des Akkus ist das weniger kritisch, denn sobald der Sommer kommt, kommt auch die volle Leistung wieder zurück.



Reifendruck

Der richtige Reifendruck ist wichtig für die Tracktion der Laufräder und somit auch für die Reichweite. Achten Sie deshalb auf den Aufdruck am Reifen, dort ist der zulässige Maximaldruck angegeben.



Reifenprofil und Wegbeschaffenheit

Ein grobes Profil „verbraucht“ mehr Leistung als ein glattes Profil. Ebenso gilt: wird hauptsächlich auf der Strasse gefahren, sollten Sie Reifen mit Straßenprofil nutzen. Auch die Beschaffenheit des Untergrunds hat Einfluss auf die Reichweite, auf der Straße kommen Sie deutlich weiter als auf feuchtem unebenen Untergrund.
 


eBike Reichweiten-Assistent von Bosch

Bitte nutzen sie den Reichweitenassisten für eine ungefähre Einschätzung der Rechweite mit Ihrem Rad und Akku.