nach oben
Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier. x

Fahrradständer

Fahrradständer- Immer einen sicheren Stand!

Den Alltag mit dem Rad erledigen - kein Problem!  Doch hast Du nicht auch schon die Situation erlebt, in der Du keine passende Möglichkeit gefunden hast, Dein Fahrrad sicher ab zu stellen?
Um seine geliebten Felgen oder seinen Lack nicht in irgendwelchen, mit Fahrrädern vollgestellten, Rad-Park-Buchten zu beschädigen, ist ein solider Fahrradständer von immenser Bedeutung. Das Rad sicher abzustellen, dass es nicht umkippt oder die Standfestigkeit auch bei unpassenden Bodenbeschaffenheiten zu erhöhen, wird mit dem richtigen Fahrradständer ein Kinderspiel!
Allerdings sind viele Räder, die speziell auf den sportlichen Einsatz des Rades abzielen, nicht mit einem Ständer ausgestattet. Oder ist Dein Fahrradständer nach jahrelangem Einsatz instabil geworden bzw. gehörte er erst gar nicht zur Grundausstattung, da Dein Rad ein Einzelstück ist? Keine Sorge! Die meisten Räder haben den Vorteil, dass die Ständer jederzeit nachrüstbar sind.

Doch auf einige Details musst Du vor der Montage achten, damit Dein Rad auch mit dem richtigen Fahrradständer ausgestattet wird.
mehr
Wenn Sie Ihr Fahrrad nicht immer auf den Boden legen möchten, empfiehlt es sich einen Fahrradständer zu montieren. Hier gibt es verschiedene Möglichkeiten wie z.B Standard MTB Ständer, Mittelständer, doppelfuß Ständer,
Artikel filtern
  • EASYSTAND (1)
 Artikel gefunden

Fahrradständer

Wenn Sie Ihr Fahrrad nicht immer auf den Boden legen möchten, empfiehlt es sich einen Fahrradständer zu montieren. Hier gibt es verschiedene Möglichkeiten wie z.B Standard MTB Ständer, Mittelständer, doppelfuß Ständer,

  • Ausstellungsständer EASYSTAND, schwarz, bis 2,60 Reifenbreite
    Ausstellungsständer EASYSTAND, schwarz, bis 2,60 Reifenbreite
    absolut, Ausstellungsständer EASYSTAND, schwarz, bis 2,60 Reifenbreite, für Räder aller Größen
    Zustand:
    Neu
    Artikel-Nr.:
    10525
Arten von Fahrradständer

Mittelständer

Der Mittelständer ist der am weitesten verbreitete und gängigste Fahrradständer. Dieser wird im Bereich des Kurbelsystems befestigt. Bei ausgeklapptem Ständer, neigt sich das Rad leicht zur Seite des Ständers und das Rad steht stabil auf drei Punkten; Vorderrad - Ständer - Hinterrad. Durch das Einschlagen des Vorderrades kann die Gleichgewichtsverschiebung beeinflusst werden, sodass bei unvorteilhafter Gewichtsverteilung das Rad mit diesem Ständer zu kippen neigt. Der Mittelständer ist mit einem Fuß einfach zu bedienen und für alltägliche Erkundungsfahrten ohne großes Gepäck gut geeignet. Transportierst Du jedoch regelmäßig Gepäck oder Ausrüstungsteile am Fahrrad, speziell am Vorderrad, so ist auf die Verwendung eines anderen Fahrradständers zu verweisen.

Hinterbauständer

Der Hinterbauständer wird im Bereich der Kettenstrebe oder an der Aufnahme der Hinterachse (Ausfallende) befestigt. Bei der richtig eingestellten Länge des Ständers, ergibt sich der Vorteil, dass das Rad permanent sicher abgestellt werden kann. Beim Abstellen an einem Gefälle kann die Länge problemlos verkürzt werden, sodass sich das Rad zum Berg hin neigt. Im weichen Untergrund, kann durch eine Verlängerung des Ständers die Standfestigkeit erhöht werden. Ein weiterer Vorteil vom Hinterbauständer ist, dass es zu keinen Problemen der Standfestigkeit kommt, wenn schweren Gewicht gleichmäßig auf der Hinterachse verteilt ist. Das bedeutet, dass das Gewicht von Gepäckträgertaschen keine Probleme für diese Ständerart aufweist. Diese Art wird häufig bei Sporträdern verwendet, deren Montagemöglichkeiten für andere Arten von Fahrradständern eher begrenzt möglich ist. (Achtung: An Carbonrahmen dürfen keine Ständer montiert werden, außer die Rahmen haben eine Direktmontagemöglichkeit)

Zweibeinständer

Der Zweibeinständer wird im Bereich des Kurbelsystems montiert. Bei ausgeklapptem Ständer neigt sich das Rad vorzugsweise nach hinten, wodurch das Vorderrad frei in der Luft hängt. Zu vergleichen ist dieses Abstellen des Fahrrades mit dem Aufbocken eines Motorrades oder eines Rollers. Der Zweibeinständer garantiert einen besonders stabilen Stand auf ebenen Bodenoberflächen, bei dem es zu keiner Seitenneigung kommt. Dies hat den Vorteil, dass das Beladen des Rades durch Gepäckstücke oder das Heben eines Kindes in den Kindersitz ohne Probleme durchzuführen ist. Vorzugsweise werden diese Fahrradständer im urbanen Gelände, also hauptsächlich auf Straßen, oder bei schweren Fahrrädern (E-Bikes) eingesetzt.

Parkstützen

Für das längere Abstellen in Deinen persönlichen Unterständen gibt es ebenfalls die Möglichkeit auf einen Fahrradlift, eine Wandhalterung oder einen Ausstellungsständer zurück zu greifen. Diese Stützen bieten den Vorteil, dass sie platzsparend Deinem Rad auf längere Zeit einen sicheren Stand verleihen und Bauteile wie Reifen und Federgabel schonen, da sich das Rad in der Luft befindet.

Die richtige Wahl treffen!

Du hast die Auswahl in unserem Shop. Wir bieten auch universale Fahrradständer an, die für viele Rahmen passend sind. Des weiteren bieten wir spezielle Angebote für 18mm und 40mm Direktmontage Hinterbau an.
Eine Vielzahl von Herstellern, wie Pletscher oder Hebie, findest Du bei uns.