nach oben
Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier. Einverstanden

Fahrradcheck

Sicherheit und Zuverlässigkeit ist ein wichtiges Thema bei Fahrrädern. Um diese zu gewährleisten, ist eine Pflege und Vorsorge sehr wichtig. Das Wichtigste können Sie leicht selbst durchführen. Hier zeigen wir Ihnen, wie Sie die Lebensdauer und Zuverlässigkeit Ihres Rades mit wenigen, einfachen Handgriffen verbessern können.

 

Werkzeug:

Um Reparaturen oder Wartungsarbeiten korrekt durchführen zu können, ist natürlich auch das richtige Werkzeug wichtig.

 

Reparatur von Unterwegs:

• Multifunktionswerkzeug (Multitool)
• Reifenheber (falls nicht beim Multitool vorhanden)
• Kettennietdrücker (falls nicht beim Multitool vorhanden)
• Ersatzschlauch/ Flickzeug
• Luftpumpe
• Kettenschloss / Ketten-Nietstift
• 15er Maulschlüssel (bei Rädern mit Vollachse)

 

Reparaturarbeiten zu Hause:

• Schraubendreherset
• Seitenschneider
• Inbusschlüssel
• Drehmomentschlüssel
• Steckschlüsselset
• Speichenschlüssel
• Kurbelabzieher
• Flacher 15er Maulschlüssel (Pedale)
• Zahnkranzabzieher
• Reifenheber (falls nicht beim Multitool vorhanden)
• Kettennietdrücker (falls nicht beim Multitool vorhanden)
• Kettenschloss / Kettennietstift
• 15er Maulschlüssel (bei Rädern mit Vollachse)
• Federgabelspray (z.B. Brunox Federgabel Deo)
• Kettenöl (z.B. DR. Wack F100, Innobike 105)
• WD-40 (zum Lösen von Verunreinigungen und Rost)

 

Multitool:

Für Reparaturen unterwegs eignet sich ein Multitool sehr. Dabei handelt es sich um Multifunktionswerkzeug in handlicher Form, dass eine große Vielzahl an unterschiedlicher Werkzeuge beinhaltet. Mit der üblicherweise mitgelieferten Tasche, einem Rucksack oder einer Fahrradtasche kannst du das Werkzeug ganz einfach, sicher und kompakt verstauen.

 

Der Check für dein Fahrrad:

Damit Sie lange Freude an Ihrem Fahrrad haben, empfiehlt es sich, dass Sie ihr Bike regelmäßig warten.

• Fahrrad reinigen
• Funktionsprüfung: Klingel, Beleuchtung, Brems- und Schaltsystem
• Fahrradkette und Schaltkomponenten (Bowdenzüge, Schaltwerk, Umwerfer und Schalthebel) reinigen und schmieren
• Reifen aufpumpen
• Alle Schrauben nach Drehmoment (vom Hersteller vorgegeben) nachziehen
• Gabel und Hinterbaudämpfer (falls vorhanden) mit einem dafür vorgesehenen Pflegemittel reinigen

 
Fahrrad Check
Es empfiehlt sich, dass Sie Ihr Bike regelmäßig warten
 

Das Frühjahr kommt und Sie wollen so schnell wie möglich Touren mit Ihrem Fahrrad machen? Bevor es los gehen kann, sollten Sie das Bike erst einmal gründlich reinigen. Die Reinigung ist nicht nur dafür da, dass das Rad wieder glänzt sondern auch um mögliche Defekte zu erkennen und um die Funktion beweglicher Teile wieder herzustellen. Wichtig ist auch die Überprüfung der Beleuchtungsanlage und der Vollständigkeit der Reflektoren um die Straßenverkehrstauglichkeit zu gewährleisten.

Auszug aus StVZO stand 02.2018
http://www.stvzo.de/stvzo/B6.htm#67

Der wichtigste Sicherheitspunkt ist die Bremsanlage, eine Kontrolle der Bremsbeläge und eine Prüfung der Hydraulikleitungen oder Bremszügen sollte vor jeder Fahrt durchgeführt werden. Außerdem sollten beide Bremshebel leichtgängig zu bedienen sein und der Druckpunkt noch deutlich vor dem Lenker zu spüren sein, denn nur so ist die Bremswirkung optimal. Die Schaltkomponenten sollten auch vor erstem Gebrauch nach der Winterpause gereinigt, geschmiert und eingestellt werden.

Zu empfehlen ist natürlich auch ein jährlicher Kundendienst/Service bei einem Fachhändler, da auch Gabel, Dämpfer und manche Getriebeschaltungen (z.B. Rohloff, Pinion) einen Service benötigen. Fetten der Lager, Laufräder zentrieren und das Auswechseln von Bremsflüssigkeiten sollte man der Fachwerkstatt überlassen.