nach oben
Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier. x

Vorbauten und Steuerlager

Artikel filtern
  • FSA (1)
  • Tune (1)
 Artikel gefunden
  • Tune Bubu
    Tune Bubu
    Tune Bubu Steuersatz 1 1/8 Zoll Semi-integriert schwarz inkl. GumGum
    Farbe:
    schwarz
    Zustand:
    neu
    Artikel-Nr.:
    34030
  • FSA Steuersatz ORBIT X, 1 1/8
    FSA Steuersatz ORBIT X, 1 1/8"
    FSA Steuersatz, ORBIT X, 1 1/8 Zoll, schwarz, inkl. Deckel + Kralle
    Zustand:
    Neu
    Artikel-Nr.:
    13285
Entwicklung von Vorbauten

Im Laufe der Zeit wurde die altbekannte Innenklemmung von den Ahead-Vorbauten ersetzt. Die frühen Vorbauten bestanden aus Spreizkonus oder Schrägkonus, wobei diese in den Gabelschaft gesteckt werden konnten. Der Lenker ließ sich somit stufenlos verstellen und eine Demontage war einfach, auch ohne den Steuersatz zu lösen. Die versenkte Schraube war im Profisport eine Vorschrift, damit das Verletzungsrisiko minimiert werden konnte. 
Ahead-Vorbauten hingegen werden mit Hilfe von Schrauben geklemmt und umfassen dabei den Gabelschaft. Dabei darf der Gabelschaft kein Außengewinde haben. Zudem stellt diese Form des Vorbaus den Anlaufbund für das obere Steuersatzlager dar. Der Steuersatz lässt sich mit einer Einstellschraube justieren, wobei der Vorbau bei diesem Prozess leicht gelockert werden muss. Die Einstellung des Lenkers ist nun nicht mehr stufenlos gegeben, jedoch erweisen sich die Ahead-Vorbauten als sehr komfortabel. Bei Downhill-Mountainbikes sind Direct-Mount-Vorbauten der vorherrschende Standard. Die Brücke und der Vorbau sind dabei ein Teil, damit selbst bei hohen Belastungen keine Komplikationen auftreten.

Wichtigkeit der richtigen Auswahl

Die Auswahl und Montage eines des Vorbaus ist bei einem Fahrrad von wichtiger Bedeutung, denn dieser verbindet den Lenker mit der Gabel. Eine falsche Auswahl oder eine fehlerhafte Montage eines Vorbaus kann sich als Sicherheitsrisiko entpuppen. Daher sollte man sich genau über verschiedene Ausführungen von Vorbauten informieren, so dass nicht an der Sicherheit gespart wird. Vorbauten haben im Normalfall auf dem Rohr eine Markierung, die bei eingebautem Vorbau nicht zu sehen sein darf. Dementsprechend muss das Rohr mindestens bis zur Markierung montiert sein. Bei einem falschen Einbau kann bereits bei geringen Kräften das Rohr oberhalb des Steuersatzes abbrechen. In der Folge kann es zu schweren Stürzen kommen. Falls keine Markierung vorhanden ist kann davon ausgegangen werden, dass mindestens 65 mm eingeklemmt sein müssen.

Charakterisierung von Vorbauten

Vorbauten werden in der Regel aus Aluminium oder im hochwertigen Bereich aus Carbon hergestellt. Dazu gibt es vier Größen anhand derer Vorbauten charakterisiert werden können. Der erste dieser Kenngrößen ist der Durchmesser des Gabelschafts. Dieser liegt bei Schaftvorbauten bei etwa 22,2 mm, wobei es auch größere Vorbauten gibt, deren Durchmesser bei 25,4 mm oder 28,6 mm liegen. Bei Ahead-Vorbauten wird der Außendurchmesser des Gabelschafts genommen. Dieser liegt bei 28,6 mm, 31,8 mm oder 38,1 mm. Eine weitere Kenngröße ist der Durchmesser der Lenkerklemmung. Dieser beträgt bei einem MTB 25,4 mm, bei einem Rennrad 26 mm und bei Oversize-Größen 31,8 mm. 
Die anderen beiden Kenngrößen sind die Länge und der Winkel. Die Länge wird von der Mitte der Lenkerklemmung bis zur Mitte des Gabelschafts gemessen. Die Höhe des Lenkers hängt vom Winkel ab. 

Richtigen Vorbau und Steuersatz finden

Bei bike-angebot.de gibt es eine Reihe von verschiedenen Vorbauten und Steuersätzen. Hierbei reicht das Herstellerangebot von Absolut, Tune, Syncross, Race-Face, Kore, Control-Tech, Syntace, Answer, FSA , über Ergotec bis hin zu Reverse und noch vielen weiteren Anbietern. Mit Hilfe des Hersteller- und Preisfilters kann jeder problemlos den richtigen Vorbau und den passenden Steuersatz für sein Fahrrad finden.