nach oben
Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier. Einverstanden

Felt

Unangepasst, modern, sportlich - Felt Bicycles

Der kalifornische Hersteller Felt, hat sich im Laufe der letzten fast drei Jahrzehnte einen hervorragenden Ruf als Hersteller herausragender Sportfahrräder erarbeitet. Ob Cyclocross, Mountainbike oder Beach Cruiser. Auf Qualität von Felt ist Verlass.

 

Triathlonräder bildeten den Grundstein

Firmengründer Jim Felt begann ab 1991, zunächst noch als kleiner Einzelkämpfer, Räder für Triathleten zu bauen. Felt, der zu jener Zeit eigentlich noch als Motocross-Mechaniker tätig war, erhielt seinen ersten Auftrag von Motocross-Fahrer Johnny O'Mara. Das so entwickelte Rad bildete den Grundstein, für die Gründung von Felt Bicycles im Jahr 1994.

Mehr erfahren
Artikel filtern
  • L (1)
  • 2018 (1)
  • Fahrräder (1)
  • Rennräder (1)
  • 28,0 (1)
 Artikel gefunden
Felt F3X Matte TeXtreme (Gloss Paste Blue, Fluoro Red) 2018 Felt F3X Matte TeXtreme (Gloss Paste Blue, Fluoro Red) 2018 -20%

Gründungsjahr1994
GründerJim Felt
HauptsitzKalifornien, Vereinigte Staaten & Edewecht, Deutschland
ProduktbereicheFahrräder
Websitefeltbicycles.com
Websitefacebook.com/feltbicycles  |  youtube.com/feltbicyclestv  |  twitter.com/feltbicycles  |  instagram.com/feltbicycles
 
Felt Fahrrad, Felft Dispatch 7/70
Die MTBs von Felt sind leichter und damit letztlich auch leicht läufiger als viele Konkurrenzmodelle

Vergrößerung der Firma

Bis dahin stellten die Triathlon- und Zeitfahrräder, allen voran das berühmte F1, auch weiterhin, von wenigen Ausnahmen abgesehen, den Kern des Felt-Angebots dar. Doch mit dem eigenen Vertrieb wuchs auch das Selbstvertrauen des Unternehmens. Jim Felt, der die Firma von Anfang an als unabhängiges Unternehmen gesehen hatte, das quer-denkend neue Lösungen für alte Herausforderungen entwickeln sollte, heuerte neue Konstrukteure an. Das vergrößerte Team bestand auch weiterhin aus unangepassten Denkern und Talenten, aus allen Bereichen der Fahrradindustrie, aber auch Outdoor- und sogar Luftfahrtexperten. Gemeinsam erweiterte das größere Felt-Team jetzt das Sortiment um weitere Fahrradtypen, die fest aufgenommen wurden.

 

Differenziertes Sortiment

Heute produziert Felt neben den Road- und Triathlon-Rädern auch Mountainbikes, Track-Bikes (also Zeitfahrräder) und verschiedene Modelle, die auf wechselndem Untergrund eingesetzt werden (unter anderem Gravel- und Cyclocross-Räder). Allen Felt-Rädern ist vor allem das stabile, innovative Design gemein. Durch Einsatz modernster Materialien und Fertigungsverfahren, gelingt es Felt die Räder besonders leicht zu machen, ohne dabei die Widerstandsfähigkeit zu beeinträchtigen. Vor allem die MTBs (ob Cross-Country oder Trail) sind leichter und damit letztlich auch leicht läufiger als viele Konkurrenzmodelle. Gerade beim Anstieg trägt das zu zusätzlichem Fahrvergnügen bei. Bei der Abfahrt fühlen die Räder sich dennoch robust an (und sind sie natürlich vor allem auch), da durch ausgefeiltes Balancing der Schwerpunkt besonders günstig gelegt ist und damit immer perfekter Halt gegeben ist.

 

E-Bikes als neueste Ergänzung

Mittlerweile produziert Felt selbstverständlich auch verschiedene E-Bike-Modelle. Neben den elektrisch-verstärkten Mountainbikes erstmals auch explizit für den Betrieb in der Stadt ausgelegte Varianten. Letztere zeichnen sich vor allem durch ihr leichtes Design aus, das sie sportlich und windschnittig wirken lässt. Dabei verbaut Felt sowohl Shimano-Motoren als auch solche von Bosch. Die beiden heute führenden E-Motor-Hersteller für Pedelecs. Beide Systeme zeichnen sich gleichermaßen durch leichtes Design aus. Sie wiegen etwa sechs bis sieben Kilo zusätzlich.