Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier. Einverstanden
Artikel filtern
 Artikel gefunden
1 2 3 4 5 ... 12
1 2 3 4 5 ... 12

Cratoni

Cratoni – Fahrradhelme aus Leidenschaft

Cratoni entwickelt und produziert Fahrradhelme für alle Fahrradsportarten und die ganze Familie. Alle Farben, alle Formen, alle Größen, es ist für jeden etwas dabei. Vor allem bei den E-Bike-Helmen sind Designs zu finden, die nicht alltäglich und langweilig sind, und die eine Extraportion Sicherheit mit einer außergewöhnlichen Optik verbinden.

 
Gründungsjahr 1985
Gründer Günter Krauter
Hauptsitz Rudersberg, BW
Produktbereiche Fahrradhelme, Sportbrillen
Interessant für: jeden Fahrradfahrer
Website cratoni.com
Social Media facebook.com/cratoni.helmets
instagram.com/cratonihelmets

Sicherheit seit 1985

Fahrradhelme waren noch eine Seltenheit, als Günter Krauter in den 80ern eine Firma gründete, die nichts anderes produzieren sollte als Kopfschutz. Der etwas italienisch angehauchte Firmenname täuscht übrigens, die Firmenzentrale stand - und steht auch heute noch - in Baden-Württemberg. Dass ein geeigneter Helm bei einem Sturz schwere Verletzungen verhindern kann, war dem Firmengründer nur zu gut bekannt, hatte sich in der Fahrradgemeinde aber noch nicht herumgesprochen. Mit komfortablen, technisch ausgeklügelten und coolen Helmen sollten möglichst viele Biker auf den Geschmack gebracht werden. Heute sieht es ganz anders aus, nur einige wenige Unbelehrbare steigen noch ohne Helm aufs Rad. Fahrradfahren ohne Helm ist in Deutschland übrigens nach wie vor erlaubt, nur für S-Pedelecs, die mehr als 45 km/h fahren gibt es eine Helmpflicht.

 

Mountainbike-Helm, Rennradhelm oder Cityhelm

Jede Fahrraddisziplin hat ihre eigenen Anforderungen an einen Helm, daher gibt es Helme in den unterschiedlichsten Formen. Ein Helm für Rennradfahrer muss besonders leicht und gut belüftet sein. Außerdem darf er nicht die Sicht behindern, wenn der Pilot tief über den Lenker gebeugt fährt. Ein Cratoni C-Bolt bringt dazu noch eine perfekte Aerodynamik mit, so steht dem Weg aufs Siegertreppchen eigentlich nichts mehr im Weg. Völlig anders ist dagegen die Konstruktion eines typischen Mountainbike-Helms. Viel Material verleiht den Fullfacehelmen Interceptor oder C-Maniak eine martialische Optik, Leichtgewichte sind sie außerdem nicht. Dafür schützen sie Kopf, Nacken und Gesicht bestens. Die vielseitig einsetzbaren City-Fahrradhelme und Tourenhelme zeichnen sich aus durch ihren großen Tragekomfort und moderne Sicherheitsfeatures. Die Helme können mit wenig Aufwand an den Träger angepasst werden, so sitzen sie perfekt und bieten den optimalen Schutz.

Gerade in den letzten Jahren wurde der Bedarf an Helmen, die E-Biker im Straßenverkehr perfekt schützen, immer größer. Die größeren Geschwindigkeiten, die mit einem E-Bike erreicht werden, machen auch einen größeren Schutz für den Kopf nötig. Daher decken Cratoni E-Bike Helme größere Bereich des Kopfes ab, und verpacken auch die Wangen und den Hinterkopf, dabei erfüllen sie auch noch sämtliche modische Anforderungen. Bitte beachten Sie bei der Auswahl Ihres Fahrradhelms, dass Helme, die auf einem S-Pedelc getragen werden sollen, die strengere CE-Norm EN 1078 erfüllen müssen!

 

Fahrradhelme für die ganze Familie

Viele der Cratoni-Helme werden übrigens nicht mehr in die Kategorien Damen-Fahrradhelm und Herrenhelm unterteilt. Es gibt sie in unterschiedlichen Größen, so passen sie ganz einfach auf jeden Kopf, die vielen Helmmodelle decken die unterschiedlichsten Passformen ab. Die einzelnen Modelle sind in vielen Farben erhältlich, daher ist für jeden Geschmack der perfekte Helm dabei. Eine Ausnahme machen hier die Kinderhelme. Bei den ganz kleinen Helmen, die für die ersten Versuche auf dem Laufrad gedacht sind, gibt es pink mit Einhorn und grün mit Drachen. Aber hier heiligt der Zweck die Mittel: wenn das Design dabei hilft, dass der Helm von den Kids zuverlässig getragen wird, darf es notfalls Klischees bedienen.

 

Vernetzte Zukunft

Ein Helm ist eine Styropor-Schüssel, die Ihren Kopf bei Unfällen schützt. Dachten Sie etwa, das wäre so einfach? Das war früher! Der moderne Fahrradhelm dient als voll vernetzte Schaltzentrale. Schlaue Helme wie der Smartride von Cratoni, der bereits für die Saison 2021 angekündigt ist, haben einen Crash-Sensor, der bei einem Unfall Notrufkontakte informiert. Außerdem ist im Helm ein Audiosystem installiert, das kabelloses Telefonieren oder Musikhören möglich macht. Außerdem kann der Fahrradhelm blinken und hat ein Rücklicht. Gesteuert wird das Ganze über eine App. Cratoni liefert außerdem Sportbrillen, die sich besonders gut für den Einsatz in Kombination mit einem Helm eignen, es soll schließlich nicht schmerzen, wenn Helm und Brille gemeinsam getragen werden.