Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier. Einverstanden
1 2 3 4 5 ... 18
SKS Schutzblech-Set Beavertail - 26-28 Zoll Auswahl SKS Schutzblech-Set Beavertail - 26-28 Zoll Auswahl -2%
SKS Minipumpe Rookie XL Auswahl SKS Minipumpe Rookie XL Auswahl

SKS Minipumpe Rookie XL Auswahl

Artikel-Nr.: 7184
SKS Minipumpe Airboy CO2 Auswahl SKS Minipumpe Airboy CO2 Auswahl -3%

SKS Minipumpe Airboy CO2 Auswahl

30,48 €
Artikel-Nr.: 7195
SKS Schutzblech-Set Velo 65 Mountain - 29 Zoll Auswahl SKS Schutzblech-Set Velo 65 Mountain - 29 Zoll Auswahl -4%
SKS ROOKIE XL silber-schwarz reversibel Auswahl SKS ROOKIE XL silber-schwarz reversibel Auswahl -4%
1 2 3 4 5 6 7 8 9 ... 18

SKS

SKS – der Urvater der Fahrradpumpe

Eine Luftpumpe von SKS rangiert irgendwo zwischen Prestigeobjekt und Gebrauchsgegenstand. Die Firma existiert seit hundert Jahren, seit beinahe 90 Jahren werden dort Geräte entwickelt und gebaut, die Luft in Fahrradreifen pumpen. Genug Zeit also, sich einen Ruf als Präzisionsschmiede zu erarbeiten. Dass die Zeit nicht bei den Stangenpumpen mit Handbetrieb stehengeblieben ist, beweist SKS mit modernsten Standpumpen, Minipumpen und CO2-Kompressoren, digitalen Geräten zur Druckkontrolle und anderen Fahrradhelfern wie Multitools oder den genialen MonkeyLinks.

 
Gründungsjahr 1921
Gründer Karl Scheffer-Klute
Hauptsitz Sundern, NRW
Produktbereiche Luftpumpen und Fahrradzubehör
Interessant für: jeden Fahrradfahrer
Auszeichnungen Preis-Leistungssieger „SKS Compit“
Test Smartphonehalterungen BikeBILD 2019
„Monkey Bottle“ Sieger Eurobike 2017
Website sks-germany.com
Social Media facebook.com/sksgermany
instagram.com/sks_germany
youtube.com/SKSgermany


Luftpumpen de Luxe

Obwohl SKS bereits 1921 gegründet wurde, begann erst 1932 die Herstellung von Fahrradpumpen. Damit war der Startschuss für den Produktionszweig gefallen, der Unternehmen bis heute bekannt macht. Zunächst produzierten Karl Scheffer-Kluthe und sein Schwiegersohn Gardinenstangen, glücklicherweise stand irgendwann die ortsansässige Fabrik für Fahrradpumpen zum Verkauf. SKS übernahm den Laden und stieg somit in die schöne Welt der Fahrradprodukte ein. Die ersten Luftpumpen waren noch aus Metall, 1956 konnten die ersten Kunststoffpumpen in Serie gehen. Sie waren nicht nur leichter, sie machten das Unternehmen auch unabhängig von der Zulieferung von Stahl als Rohstoff. So konnte SKS sich auf den Weg zum Erfolg in der Radbranche machen und die Zweiradwelt mit dem Rennkompressor beglücken, heute ein echtes Kultobjekt und aus vielen Fahrradwerkstätten und Hobbykellern nicht wegzudenken. Luftpumpen und Geräte zur digitalen Druckkontrolle sind zwar noch immer wichtige Bereiche der Produktpalette, nach und nach wurde der Katalog aber um anderes Fahrradzubehör erweitert. Heute gibt es von SKS praktische Multitools, Flaschenhalter samt Flaschen, Schutzbleche oder Fahrradlampen und neuerdings auch Fahrradbekleidung.

 

Mit SKS kommt Luft auf die Reifen!

Wie gesagt, SKS baut seit 1932 Luftpumpen. Anfangs waren es zunächst die altbekannten langen, schmalen Handpumpen, damals noch aus Stahlrohr. Das Luxusmodell gab es auf Wunsch sogar vernickelt. In den 50ern wurden dann Plastikpumpen hergestellt, sie waren leichter und billiger, außerdem klemmten sie meist irgendwo am Rahmen und waren somit immer am Start. Heute vertraut ein Fahrradfahrer, der etwas auf sich und seinen Reifendruck hält, auf ein Zwei-Pumpen-System. Daheim wartet eine Standpumpe wie der legendäre SKS Rennkompressor auf ihren Einsatz. Die darf dann auch gerne wieder aus Metall gefertigt sein, denn „schwer und etwas klobig“ ist im Fahrradschuppen ja kein Problem. Dafür schafft sie blitzschnell optimale Druckverhältnisse. Unterwegs sichert eine Minipumpe den Füllzustand der Pneus. Auch hier gibt es Modelle wie SKS Injex für den Handbetrieb. Schneller geht es unterwegs allerdings mit Druckluft, also CO2-Kartuschen. Praktisch per Knopfdruck füllen Airbuster oder Airchamp schlappe Reifen nach.

 

Auf den richtigen Reifendruck kommt es an!

Fahrradreifendruck ist eine Wissenschaft für sich. Der Druck muss zu Ihrem Fahrrad passen, Rennräder beispielsweise fahren mit anderen Bar-Zahlen als Mountainbikes, so weit hat sich die Angelegenheit inzwischen herumgesprochen. Es gibt zusätzlich ein paar Grundsätze, die Ihnen beim Befüllen Ihrer Reifen helfen. Mehr Reifendruck sorgt für weniger Rollwiderstand und damit für schnelleres Vorankommen. Dafür haben die Reifen weniger Grip, sie rutschen also leichter vom Untergrund ab. Weniger Reifendruck bedeutet, dass die Reifen sich besser am Boden festkrallen können. Dafür müssen Sie mehr in die Pedale treten.

Das letzte Wort in Sachen Reifendruck haben die Hersteller der Reifen. Bei Ihren Reifen und Schläuchen sind Angaben aufgedruckt, die unbedingt eingehalten werden sollten, sonst steigt der Reifenverschleiß, schlimmstenfalls ist die Sicherheit der Reifen nicht gewährleistet. Aber zwischen dem angegebenen Mindest- und Höchstdruck liegt Ihre Komfortzone. Und um die auszumessen, müssen Sie wissen, wie viel Druck sich überhaupt auf Ihren Reifen befindet, genau dafür sind Druckmesser gedacht. Die meisten Fahrradpumpen haben heute ein Monometer eingebaut, ganz genau können Sie mit einem zusätzlichen digitalen Gerät wie Airspy oder Airchecker den Reifendruck bestimmen.

 

SKS Fahrradwerkzeug für Ihre Fahrradtour

Vor allem wenn Sie gerne längere Touren unternehmen, gehört ein Multitool unbedingt in Ihren Rucksack! Damit können Sie viele kleinere Unpässlichkeiten unterwegs selbst beheben. In der Worx-Serie oder unter den Tom-Werkzeugsets finden Sie kompakte Werkzeugansammlungen, die in jede Hosentasche passen. Bis zu 18 Funktionen drängen sich hier auf engstem Raum, bei einigen Tools ist sogar ein Kettennieter integriert. Die gängigsten Schraubendreher und Inbus-Größen haben Sie so immer am Start.

 

Monkey Link

Wie bekommt man Zubehör ans Fahrrad und auch wieder vom Fahrrad weg – und das auch noch während der Fahrt? Gute Frage, und SKS hat mit der MonkeyLink-Reihe eine Antwort darauf. Das Kernstück der Halterungen ist jeweils ein starker Magnet. So können Flaschen, Schutzbleche oder Fahrradlampen blitzschnell befestigt und auch wieder entfernt werden. Damit auch auf ruppigem Untergrund nicht alles davonfliegt, halten zusätzlich stabile Rastungen Ihre Fahrradausstattung fest. Sperrige Halterungen wie Bottle Cages werden nicht mehr benötigt. Auch spezielle Halterungen für Smartphones können Sie von SKS bestellen. Die befestigen Ihr Handy am Lenker, so haben Sie es immer im Blickfeld und können es zur Navigation nutzen. Für E-Bikes gibt es Compit, eine preisgekrönte Handyhalterung, die das Telefon gleich noch über den E-Bike Akku auflädt.

 

Innovative Produkte rund um Ihr Fahrrad

Für viele Fahrradfahrer ist es selbstverständlich, dass Sie bei Ihrem Fahrrad auf bestmögliche Qualität achten. Beim Zubehör wird dann gerne gespart. Das kann durchaus schiefgehen. Sie möchten sich doch sicher abends nicht mit einer defekten Fahrradlampe auf den Heimweg machen? Oder unterwegs feststellen, dass die Billigpumpe ebenso kaputt ist wie Ihr Reifen? Oder Ihr Handy vom Feldweg auflesen, weil die Halterung zwar ein Schnäppchen war, aber eben nicht zuverlässig? SKS gilt nicht umsonst als einer der besten Hersteller für Fahrradzubehör. Qualität mit Tradition ist hier kein leeres Versprechen, es ist der Grundsatz, der hinter der Entwicklung und Produktion steckt. Sie können Ihre Komfort-Ausrüstung rund ums Fahrrad einfach hier auf bike-angebot bestellen.